Reinigung von Feuerungsanlagen

Reinigung von Feuerungsanlagen

Neuzeitliche Anlage
Das Bild zeigt deutliche russ- und schwefelhaltige Rückstände auf. Die Folge: Brennstoffmehrverbrauch durch Isolationseffekt und höhere Umweltbelastung.

Mechanische Reinigung

Der Russ und die Verbrennungsrückstände werden mechanisch entfernt.

Vorteil:
Je nach Verschmutzungsgrad relativ geringer Zeitaufwand und
dadurch eine kostengünstige Reinigung.
Nachteil:
Die Heizfläche weist noch schwefelhaltige Verbrennungsrückstände auf; dadurch
wird die Wirtschaftlichkeit reduziert und die Lebensdauer des Kessels eingeschränkt
Die Verkrustung nimmt weiterhin zu
Die Abgasverluste steigen

Alkalische Behanlung

Vorteil:
Schonende, metallsaubere Reinigung des Heizkessels
Konserviert die Anlagenteile
Optimale Wärmeübertragung
Hemmen von Korrosion durch Neutralisieren der sauren Heizflächen
Tieferer Energieverbrauch und geringerer Schadstoffausstoss
Aktiver Beitrag an die Umwelt

Konservierung des Wärmeerzeugers

Nach der alkalischen Behandlung des Heizkessels kann die Heizung mit
einem umweltschonenden Konservierungsmittel behandelt werden.
Diese Behandlung ist wichtig bei Heizungen (ohne Warmwasseraufbereitung,
die im Sommer stillstehen.
Vorteil:
Längere Lebensdauer des Wärmeerzeugers
Schützt den Kessel wärend der Stillstandszeit
Optimale Wärmeübertragung
Geringere Krustenbildung

Zusammenfassung

Mit einer alkalischen Reinigung erreichen Sie: eine dem Stand der Heiztechnik entsprechende Heizkesselreinigung eine optimale Energienutzung eine lange Lebensdauer Ihrer Heizungsanlage eine geringere Staubemission

Telefon:

+49-152-5551-271

Adresse:

Germany

Email:

info@kaminfegerriediker